Zürcher Gericht verurteilt Comedian Bendrit Bajra

Das Bezirksgericht Dietikon hat den ehemaligen Social-Media-Comedian Bendrit Bajra am Mittwoch zu einer bedingten Freiheitsstrafe von zwölf Monaten verurteilt. Dazu kommt eine Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu 130 Franken für den 27-Jährigen.

Der ehemalige Social-Media-Comedian Bendrit Bajra auf dem Weg zum Bezirksgericht Dietikon. Dort musste er sich am Mittwoch unter anderem wegen gefährlichen Aktionen im Strassenverkehr verantworten. (FOTO: Keystone-SDA/Silva Schnurrenberger)
Der ehemalige Social-Media-Comedian Bendrit Bajra auf dem Weg zum Bezirksgericht Dietikon. Dort musste er sich am Mittwoch unter anderem wegen gefährlichen Aktionen im Strassenverkehr verantworten. (FOTO: Keystone-SDA/Silva Schnurrenberger)

Das Gericht verurteilte ihn wegen zwei Verkehrsdelikten und wegen eines verpassten Zivildiensttermins. Ausschlaggebend für die bedingte Freiheitsstrafe waren jedoch die Verkehrsdelikte, die Tote und Verletzte hätten verursachen können.

Bajra muss seinen Fahrausweis zwei Jahre abgeben. Beim ersten Fall im April 2016 hatte der schweizerisch-albanische Doppelbürger auf der A1 vom Beifahrersitz aus das Steuer übernommen, allerdings nur mit einer Hand. Mit der zweiten hielt er das Handy, um zu filmen. Der Lenker kletterte derweil auf die Rückbank.

Beim zweiten Vorfall, ebenfalls im April 2016, fuhr Bajra hinter einem Kollegen auf der Autobahn her. Dieser stand mehrfach vom Fahrersitz auf, um den Kopf aus dem Dachfenster zu strecken. Bajra filmte die Szene und kommentierte sie.

(sda)


Daten:

News Redaktion
22.03.23 16:43

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

35-Jähriger bei Schalungsarbeiten in Mastrils GR verletzt

35-Jähriger bei Schalungsarbeiten in Mastrils GR verletzt

Alessandra Keller in Lenzerheide Zweite

Alessandra Keller in Lenzerheide Zweite