Winterthur: Mann hantiert mit Waffe und löst Polizeieinsatz aus

Ein 71-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag in Winterthur vor einem Mehrfamilienhaus mit einer Waffe hantiert. Der Schweizer wurde verhaftet, verletzt wurde niemand.

Ein 71-jähriger Schweizer hantierte in Winterthur öffentlich mit einer Waffe und wurde von der Polizei festgenommen. Es wurde niemand verletzt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)
Ein 71-jähriger Schweizer hantierte in Winterthur öffentlich mit einer Waffe und wurde von der Polizei festgenommen. Es wurde niemand verletzt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)

Ein Frau meldete der Polizei gegen 13.30 Uhr einen Mann mit einer Schusswaffe an der Rappstrasse, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. Ausgerückte Polizeiangehörige der Kantonspolizei und der Stadtpolizei Winterthur orteten den Mann erst im Innern des Mehrfamilienhauses und nahmen ihn beim Verlassen des Hauses fest. Die Polizei stellte eine Faustfeuerwaffe sicher.

(sda)


Daten:

News Redaktion
25.11.21 16:27

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Irak bringt erneut Hunderte Migranten aus Belarus zurück

Irak bringt erneut Hunderte Migranten aus Belarus zurück

Zoo-Leben kitzelt neue Kommunikationsmuster in Orang-Utans hervor

Zoo-Leben kitzelt neue Kommunikationsmuster in Orang-Utans hervor