Uri soll dank neuem Forschungszentrum zu Logistik-Think-Tank werden

Im Kanton Uri entsteht ein Forschungs- und Innovationszentrum, das sich mit Fragen rund um Logistik befasst. Mit dem Logistikum in Altdorf und jährlichen Veranstaltungen soll Uri zum "Think Tank der Logistik" werden und neue Stellen sowie einen Masterstudiengang erhalten.

Mit Fragen rund um Transport beschäftigt sich das neue Forschungs- und Innovationszentrum Logistikum in Altdorf UR. (FOTO: Keystone)
Mit Fragen rund um Transport beschäftigt sich das neue Forschungs- und Innovationszentrum Logistikum in Altdorf UR. (FOTO: Keystone)

Derzeit arbeite ein dreiköpfiges Team am Aufbau des Zentrums, teilte die Logistikum Schweiz GmbH am Mittwoch mit. Erste Projekte seien angelaufen. Ziel sei es, Wertschöpfungssysteme zu erforschen, und Lösungen in den Bereichen Einkauf, Logistik und Supply Chain Management zu entwickeln. Weitere qualifizierte Arbeitsplätze würden nun geschaffen.

Hinter dem 2019 gegründeten Logistikum stehen der Verein Netzwerk Logistik Schweiz (VNL), die Fachhochschule Oberösterreich und die Alpeninitiative. Uri als wichtiger Logistik-Knoten Europas sei Forschungsstandort und -objekt zugleich, heisst es in der Mitteilung.

Das Logistikum stelle sich den Herausforderungen von Regionalisierung, Decarbonisierung und digitaler Transformation der Logistik. In Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern soll ab 2022 ein Masterstudiengang im Bereich Logistik in Altdorf und Luzern möglich sein. Es wäre der erste seiner Art in der Schweiz.

(sda)


Daten:

News Redaktion
20.01.21 16:21

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Mut zur Unperfektheit -

Mut zur Unperfektheit - "Neumatt"-Kostümbildnerin Damaris Eigenheer

Kadetten Schaffhausen besiegen den Meister

Kadetten Schaffhausen besiegen den Meister