Thomas Letsch neuer Trainer in Bochum

Gut anderthalb Wochen nach der Trennung von Thomas Reis präsentiert der VfL Bochum einen Nachfolger. Thomas Letsch soll das Bundesliga-Schlusslicht vor dem Abstieg bewahren.

Thomas Letsch, der neue Trainer bei Bochum hier hinten 2018 im Duell gegen Lucien Favre (damals noch Borussia Dortmund) (FOTO: KEYSTONE/APA/APA/HANS PUNZ)
Thomas Letsch, der neue Trainer bei Bochum hier hinten 2018 im Duell gegen Lucien Favre (damals noch Borussia Dortmund) (FOTO: KEYSTONE/APA/APA/HANS PUNZ)

Damit ist der Revierclub bei der Suche nach einem Nachfolger für Thomas Reis, der nach dem historischen Bundesliga-Fehlstart mit sechs Niederlagen in sechs Spielen und 4:18-Toren am 12. September nach drei Jahren freigestellt worden war, schnell fündig geworden. Im letzten Spiel gegen Köln (1:1) hatte U19-Coach Heiko Butscher interimistisch die Mannschaft betreut und immerhin den ersten Punkt geholt.

Letsch (54) betreute 2017 den Zweitligisten Erzgebirge Aue, wurde nach drei Niederlagen in drei Spielen aber schnell wieder beurlaubt. Danach trainierte Lertsch Austria Wien und seit 2020 Vitesse Arnheim.

(sda)


Daten:

News Redaktion
22.09.22 20:21

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Credit-Suisse-Aktien zum Wochenstart erneut im freien Fall

Credit-Suisse-Aktien zum Wochenstart erneut im freien Fall

91-Jährige und Bankmitarbeiter legen falschen Polizisten rein

91-Jährige und Bankmitarbeiter legen falschen Polizisten rein