Strasse über Littauerberg wird für Ausweichverkehr gesperrt

Findige Stauumfahrer im Raum Luzern können künftig nicht mehr auf die Güterstrassen am Littauerberg ausweichen. Der Luzerner Stadtrat und die Gemeinde Emmen erlassen dort ein Fahrverbot für den Durchgangsverkehr. Damit soll die Verkehrssicherheit erhöht und der Sanierungsbedarf reduziert werden. 

Strasse über Littauerberg wird für Ausweichverkehr gesperrt (Foto: KEYSTONE /  / )
Strasse über Littauerberg wird für Ausweichverkehr gesperrt

Die Strasse über den Littauerberg führt westlich von Emmen über ländliches Gebiet. Täglich befahren sie bis zu 2000 Fahrzeuge, 60 Prozent davon sind Durchgangsverkehr, wie die Stadt Luzern und die Gemeinde Emmen am Freitag mitteilten. Das seien zu viele Autos für die rund fünf Meter breite Strasse, weshalb ein Teilfahrverbot nötig sei.

Das Fahrverbot mit dem Zusatz "Zubringer Littauerberg und landwirtschaftliche Fahrzeuge gestattet" soll bis Ende 2022 umgesetzt sein. Die Stadt werde die Wirksamkeit und die Auswirkungen der Massnahme überprüfen.

Auch die Gemeinde Emmen führt auf ihren angrenzenden Güterstrassen ein Teilfahrverbot ein. Die Einführung von Tempo 30 auf der Erlenstrasse im Sommer 2021 habe nämlich nicht die erhoffte Wirkung gezeigt.

Die Teilfahrverbote seien auch wegen der Sperrung des Renggloches 2024, der Wiedereröffnung des Autobahnanschlusses Emmen-Nord zu einem Vollanschluss und den Arbeiten für den Hochwasserschutz an der Kleinen Emme wichtig, heisst es in der Mitteilung.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
23.09.22 14:00

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Erste Schwarze als Richterin am obersten US-Gericht in Amt eingeführt

Erste Schwarze als Richterin am obersten US-Gericht in Amt eingeführt

Russland: Mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an Grenze einberufen

Russland: Mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an Grenze einberufen