Stadtzürcher Sportpreis geht an Tennisspielerin Viktorija Golubic

Die Stadt Zürich verleiht ihren mit 10'000 Franken dotierten Sportpreis 2021 an Tennisspielerin Viktorija Golubic. Die 29-Jährige hat an den diesjährigen Olympischen Spielen, zusammen mit Belinda Bencic, in Tokio die Silbermedaille im Doppel geholt.

Viktorija Golubic (rechts) gewann an den diesjährigen Olympischen Spielen Silber im Tennis-Doppel. Nun wird sie von der Stadt Zürich mit dem Sportpreis geehrt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Viktorija Golubic (rechts) gewann an den diesjährigen Olympischen Spielen Silber im Tennis-Doppel. Nun wird sie von der Stadt Zürich mit dem Sportpreis geehrt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Golubic ist in Zürich aufgewachsen und spielt im Tennisclub Seeblick, wie der Zürcher Stadtrat am Mittwoch mitteilte. Sie gehört seit 2014 zum Schweizer Tennis-Nationalteam und liegt auf Rang 43 im WTA-Einzelranking.

Der Nachwuchssportler-Preis geht an den Läufer William Jeff Reais vom Leichtathletik-Club Zürich. Der 22-Jährige wurde unter anderem dieses Jahr U23-Europameister über 200 Meter und erreichte an den Olympischen Spielen den Halbfinal in dieser Disziplin. Der Nachwuchs-Preis ist mit 5000 Franken dotiert.

Die Preisgelder werden vom Migros Kulturprozent der Genossenschaft Migros Zürich finanziert.

Die Stadt ehrt mit ihrem Sportförderungs-Preis zudem den Orientierungslauf-Pionier André Schnyder für dessen jahrzehntelanges Engagement für den Orientierungslauf. Die Preisverleihungen finden am 28. Januar statt.

Letztes Jahr hatte die Stadt Zürich aufgrund der Corona-Pandemie keine Sportpreise verliehen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
01.12.21 13:07

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

FC Zürich beendet Leihe von Rodrigo Pollero, Lausanne schlägt zu

FC Zürich beendet Leihe von Rodrigo Pollero, Lausanne schlägt zu

Der Erdbebendienst erfasste 2021 schweizweit über 1100 Beben

Der Erdbebendienst erfasste 2021 schweizweit über 1100 Beben