Skifahrerin in Obersaxen stirbt nach Kollision auf der Piste

Nach einem Zusammenstoss mit einem Skifahrer auf der Skipiste in Obersaxen im Bündner Oberland ist am Mittwoch eine Skifahrerin gestorben. Die 57-Jährige erlag den Verletzungen am Unfallort.

Im Skigebiet von Obersaxen GR ist am Mittwoch eine Skifahrerin nach einer Kollision mit einem Skifahrer ihren Verletzungen erlegen. (FOTO: Keystone/Kapo GR)
Im Skigebiet von Obersaxen GR ist am Mittwoch eine Skifahrerin nach einer Kollision mit einem Skifahrer ihren Verletzungen erlegen. (FOTO: Keystone/Kapo GR)

Der 64-jährige Skifahrer und die Skifahrerin kollidierten kurz vor Mittag auf der Skipiste Nummer 14 im Skigebiet Obersaxen Mundaun. Beide schleuderten danach gegen einen Liftmasten, wie die Bündner Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Mann verletzte sich leicht, während die Frau schwere Verletzungen erlitt. Trotz sofortiger Hilfeleistung durch Rettungskräfte und Privatpersonen verstarb die Frau an den Folgen der Verletzungen.

Für die Betreuung der Beteiligten und Angehörigen wurde das Care-Team Grischun aufgeboten. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft klärt die Kantonspolizei den genauen Unfallhergang ab.

(sda)


Daten:

News Redaktion
25.02.21 14:23

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Kriens-Luzern verpflichtet serbischen Internationalen

Kriens-Luzern verpflichtet serbischen Internationalen

Der SCB gleicht mit einem klaren Sieg aus

Der SCB gleicht mit einem klaren Sieg aus