Schoigu: 300 000 Reservisten werden ausgebildet

Die russische Armee hat in gut zwei Monaten seit der verkündeten Teilmobilisierung etwa 300 000 Reservisten und Freiwillige militärisch ausgebildet.

ARCHIV - Rekruten halten ihre Waffen während einer militärischen Trainingseinheit auf einem Schießplatz in der von Russland unterstützten und von Separatisten kontrollierten Volksrepublik Donezk. Foto: Uncredited/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Uncredited)
ARCHIV - Rekruten halten ihre Waffen während einer militärischen Trainingseinheit auf einem Schießplatz in der von Russland unterstützten und von Separatisten kontrollierten Volksrepublik Donezk. Foto: Uncredited/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Uncredited)

Dazu seien 3000 Ausbilder eingesetzt, sagte Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Mittwoch in Moskau. Das Training finde auf mehr als 100 Truppenübungsplätzen in Russland und Belarus statt, fügte er nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen hinzu.

Wegen der hohen Verluste im Angriffskrieg gegen die Ukraine hatte Präsident Wladimir Putin am 23. September eine Teilmobilmachung verkündet. Berichten zufolge werden aber viele Reservisten ohne Vorbereitung und mit mangelhafter Ausrüstung direkt an die Front geschickt. Dementsprechend gibt es viele Tote und Verletzte.

Schoigu lobte bei einer Sitzung im Verteidigungsministerium den russischen Mehrfachraketenwerfer Tornado-C und die Panzerhaubitze 2S7M Malka. Er sagte, die weittragenden Waffen seien effektiv gegen die ausländischen Waffensysteme, mit denen die Ukraine ausgestattet werde.

Internationale Experten haben bislang aber nur wenige Belege für Verluste bei grossen westlichen Waffen in der Ukraine gefunden. Im Gegenteil haben die Himars-Mehrfachraketenwerfer aus den USA entscheidend zu den Vorstössen der Ukrainer im Herbst beigetragen.

Bei der "militärischen Spezialoperation" in der Ukraine, wie Schoigu entsprechend dem Moskauer Sprachgebrauch sagte, erprobe die Armee auch neue Einsatzmöglichkeiten von Artillerie und Drohnen. Der Minister ist in den letzten Wochen wieder präsenter in der Öffentlichkeit, nachdem er sich wegen der Kritik an Misserfolgen der Armee länger kaum gezeigt hatte.

(sda)


Daten:

News Redaktion
30.11.22 13:18

Themen:

International

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Vogt Fünfter - Friedrich macht das Dutzend voll

Vogt Fünfter - Friedrich macht das Dutzend voll

Etwa 2400 Tote nach Erdbebenkatastrophe in Türkei und Syrien

Etwa 2400 Tote nach Erdbebenkatastrophe in Türkei und Syrien