Schiffsschraube verletzt 42-Jährigen im Zürcher Seebecken am Bein

Ein 42-jähriger Mann hat sich am Donnerstagabend im Zürcher Seebecken ein Bein an einer Schiffsschraube verletzt. Er stieg von einem Boot ins Wasser, als ihn die Schiffsschraube erfasste.

Das Zürcher Seebecken (im Bild links oben), wo sich der Mann am Bein verletzte. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Das Zürcher Seebecken (im Bild links oben), wo sich der Mann am Bein verletzte. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Der Unfall ereignete sich kurz vor 18.00 Uhr zwischen dem Seebad Utoquai und dem Seebad Enge, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Der Besatzung des Bootes sei es gelungen, den Verletzten an Bord zu nehmen und an Land zu fahren.

Nach einer notfallmedizinischen Erstversorgung vor Ort brachte die Sanität von Schutz und Rettung Zürich den "erheblich" verletzten Mann ins Spital. Zum Hergang des Unfalls wurde eine Untersuchung eingeleitet.

(sda)


Daten:

News Redaktion
05.08.22 11:14

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

93'000 Touristinnen und Touristen bestürmten Venedig vor Ferragosto

93'000 Touristinnen und Touristen bestürmten Venedig vor Ferragosto

Waldbrand an französischer Atlantikküste unter Kontrolle

Waldbrand an französischer Atlantikküste unter Kontrolle