SC Langenthal zieht sich Ende Saison aus Profisport zurück

Der Swiss-League-Klub SC Langenthal zieht sich per Ende Saison aus dem Profisport zurück.

SC Langenthal - es hat sich ausgejubelt in der Swiss League nach dieser Saison (FOTO: KEYSTONE/MARCEL BIERI)
SC Langenthal - es hat sich ausgejubelt in der Swiss League nach dieser Saison (FOTO: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Der Verwaltungsrat und die Hauptaktionäre beenden somit den noch im Sommer initiierten Strategieprozess. Mit der aktuellen Eishalle Schoren und der fehlenden Perspektive eines Stadionneubaus kann der SC Langenthal den Sportbetrieb in der Swiss League nicht aus eigener Kraft finanzieren, was wiederum zu einer regelmässig defizitären Jahresrechnung führt.

Der Klub wird sich nach 21 Jahren in der zweithöchsten Liga künftig auf den Amateurbereich konzentrieren und voraussichtlich kommende Saison in der MyHockey League spielen, der dritthöchsten Liga im Schweizer Eishockey.

Der SC Langenthal gewann in den letzten zehn Jahren dreimal die Meisterschaft in der Swiss League (2012, 2017, 2019).

Das Frauen-Team Langenthals verbleibt in der NLA. Die Bereiche Frauen- und Nachwuchsförderung bleiben bestehen. Für den Nachwuchsbereich haben der SC Langenthal und der SC Bern ab der kommenden Saison eine Partnerschaft für die Bereiche Trainings-, Spiel und Ausbildungsmöglichkeiten vereinbart.

(sda)


Daten:

News Redaktion
07.12.22 16:30

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Australiens erstes Spiels in grösseres Stadion verlegt

Australiens erstes Spiels in grösseres Stadion verlegt

Wegen Schneemangels droht im Sommer vermehrt Trockenheit

Wegen Schneemangels droht im Sommer vermehrt Trockenheit