Sam und Jamila aus Zoo Skopje im Arosa Bärenland angekommen

Die zwei 18-jährigen Bärengeschwister Sam und Jamila sind am Freitag im Arosa Bärenland angekommen. Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten hat sie vom Zoo Skopje in Nordmazedonien in die Schweiz überführt. Grund für den Umzug waren die schlechten Lebensbedingungen.

Die Bärin Jamila erkundet vorsichtig ihr neues Zuhause in Arosa. Sie wurde zusammen mit Sam vom Skopje Zoo ins Bärenland im Bünderland überführt. (FOTO: Keystone/Stefan Bohrer)
Die Bärin Jamila erkundet vorsichtig ihr neues Zuhause in Arosa. Sie wurde zusammen mit Sam vom Skopje Zoo ins Bärenland im Bünderland überführt. (FOTO: Keystone/Stefan Bohrer)

Nach einem dreitägigen Transport seien die beiden Bären wohlbehalten im Bündner Bärenschutzzentrum angekommen, teilte Arosa Tourismus am Freitag mit. Die beiden Tiere haben ihr bisheriges Leben einzeln in einer nicht artgerechten Anlage verbracht.

Weil noch zwei weitere Bären in dieser Anlage in Skopje leben, konnte der Zoo die Einrichtung bisher nicht umbauen. Deshalb bat die Zooleitung die Tierschutzorganisation Vier Pfoten, die Geschwisterbären dauerhaft an einem besseren Ort unterzubringen.

Das 2,8 Hektar grosse Bärenschutzzentrum in Arosa bietet Platz für fünf Bären. Bis zur Ankunft der beiden neuen Bewohner lebten aber nur die Tiere Meimo und Amelia dort, nachdem der Bär Napa 2020 eingeschläfert werden musste, und die Bärin Jambolina letzten Sommer verstarb.

Sam und Jamila werden die ersten Wochen nach ihrem Einzug in der grosszügigen Innenanlage verbringen, um sich in aller Ruhe an die neue Umgebung zu gewöhnen, wie es in der Mitteilung weiter hiess. In einem weiteren Schritt würden die beiden Bären dann bald auch die Aussenanlagen kennenlernen können.

Je nachdem wie sich die nun vier Bären verhalten, beabsichtigen die Betreiber der Anlage im Sommer deren Vergesellschaftung im Aussenbereich. Die Tiere hätten aber weiterhin viele individuelle Rückzugsmöglichkeiten auf dem grosszügig angelegten Areal.

In den letzten Jahren hat Vier Pfoten gemäss den Angaben in Ländern wie der Ukraine, Albanien, Kosovo, Kroatien, Serbien und Bulgarien Bärenhilfsprojekte ins Leben gerufen und Bären- und Grosskatzenrettungen durchgeführt.

(sda)


Daten:

News Redaktion
20.05.22 20:46

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Weltjahresbestzeit über 100 m für Fred Kerley

Weltjahresbestzeit über 100 m für Fred Kerley

SIX-Präsident glaubt nicht an eine einzige europäische Börse

SIX-Präsident glaubt nicht an eine einzige europäische Börse