Ronaldo verdient wieder mehr als Messi

Cristiano Ronaldo übernimmt in der Liste der bestbezahlten Fussball-Profis laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" wieder die Top-Position.

Darf sich weiter über einen gewaltigen Geldsegen freuen: Manchester Uniteds Cristiano Ronaldo (FOTO: KEYSTONE/AP/Ian Walton)
Darf sich weiter über einen gewaltigen Geldsegen freuen: Manchester Uniteds Cristiano Ronaldo (FOTO: KEYSTONE/AP/Ian Walton)

Der zu Manchester United zurückgekehrte Portugiese soll demnach in der laufenden Saison ein Jahreseinkommen von 125 Millionen Dollar beziehen. 70 Millionen davon entfallen laut der Studie alleine auf seinen Lohn sowie Bonuszahlungen beim englischen Topklub. Der Rest ergibt sich aus den Sponsorenverträgen.

Der 36-jährige Ronaldo liess damit Lionel Messi wieder hinter sich. Der nun für Paris Saint-Germain spielende Argentinier (33) - im Vorjahr in der Forbes-Liste mit 126 Mio. Dollar voran - verdient demnach nun 110 Mio. Dollar. Alleine beim Lohn würde Messi mit 75 Mio. vorne liegen.

Die Nummer drei und vier der Top-Verdiener sind ebenfalls Profis von PSG. Der Brasilianer Neymar wird demnach auf 95 Mio. Dollar Verdienst kommen, der Franzose Kylian Mbappé auf vergleichsweise bescheidene 43 Millionen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
23.09.21 10:18

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Erdogan stellt Türkei-Beziehungen auf Probe

Erdogan stellt Türkei-Beziehungen auf Probe

Weniger Unfälle im Strassenverkehr - Art der Unfälle altersabhängig

Weniger Unfälle im Strassenverkehr - Art der Unfälle altersabhängig