Oldani doppelt für die Italiener nach

Stefano Oldani sorgt beim 105. Giro d'Italia für den zweiten italienischen Sieg in Serie.

Gratulation vom Leader: Stefano Oldani (Alpecin) wird von Juan Pedro Lopez umarmt (FOTO: KEYSTONE/EPA/MAURIZIO BRAMBATTI)
Gratulation vom Leader: Stefano Oldani (Alpecin) wird von Juan Pedro Lopez umarmt (FOTO: KEYSTONE/EPA/MAURIZIO BRAMBATTI)

Der Mailänder vom Team Alpecin-Fenix gewann die 12. Etappe über 204 km von Parma nach Genua im Sprint eines Ausreisser-Trios vor seinem Landsmann Lorenzo Rota und dem Niederländer Gijs Leemreize.

Am Mittwoch hatte Alberto Dainese die Tifosi erstmals jubeln lassen. Nun war es für den 24-jährigen Oldani der erste Sieg als Profi.

An der Spitze der Gesamtwertung blieb alles beim Alten. Der Spanier Juan Pedro Lopez liegt weiter zwölf Sekunden vor dem Olympiasieger und Ex-Giro-Champion Richard Carapaz aus Ecuador und dem zeitgleichen Portugiesen João Almeida.

Am Freitag geht es auf der 13. Etappe über 150 Kilometer von Sanremo nach Cuneo ins Piemont. Bis auf einen Berg der dritten Kategorie sind keine grossen Schwierigkeiten zu bewältigen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
19.05.22 17:48

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Bellier schafft den nächsten Coup und steht im Viertelfinal

Bellier schafft den nächsten Coup und steht im Viertelfinal

Widerstand gegen Playoff im Schweizer Fussball wegen Sicherheit

Widerstand gegen Playoff im Schweizer Fussball wegen Sicherheit