Neuer FIS-Präsident wird erst im Juni 2021 gewählt

Gian Franco Kasper bleibt noch bis Sommer 2021 FIS-Präsident. Die ursprünglich im Mai 2020 geplante Wahl findet wegen der Coronavirus-Pandemie erst am 5. Juni 2021 statt.

Wegen verschobenem FIS-Kongress: Gian Franco Kasper absolviert ein 23. Amtsjahr (FOTO: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)
Wegen verschobenem FIS-Kongress: Gian Franco Kasper absolviert ein 23. Amtsjahr (FOTO: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Der Ski-Weltverband setzte den ursprünglich im Mai dieses Jahres in Thailand vorgesehenen FIS-Kongress, in dessen Rahmen unter anderem der neue Präsident gewählt wird, neu auf den 5. Juni 2021 an. Der Kongress soll im slowenischen Portoroz stattfinden.

Interessenten für Kaspers Nachfolge sind Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann, der schwedisch-britische Milliardär Johan Eliasch sowie der Schwede Mats Arjes und die Britin Sarah Lewis. Lehmann wäre der dritte FIS-Präsident in Folge aus der Schweiz nach dem Berner Marc Hodler (1951 bis 1998) und Kasper, der nach seiner Rücktritts-Ankündigung wegen der Coronavirus-Pandemie ungeplant ein 23. Amtsjahr absolviert.

Die Vergabe der alpinen Ski-WM 2025 durch den Vorstand der FIS erfolgt wie geplant am 3. Oktober, allerdings in einer Online-Konferenz. Die drei Bewerber sind Crans-Montana, Saalbach-Hinterglemm und Garmisch-Partenkirchen.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
31.07.20 17:00

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Trotz Vertrag bis Sommer 2021: GC trennt sich vom Zuger Captain Salatic

Trotz Vertrag bis Sommer 2021: GC trennt sich vom Zuger Captain Salatic

Das Auto im Abo - voll flexibel! Der neue Trend. 

Das Auto im Abo - voll flexibel! Der neue Trend.