Nairo Quintana bleibt doch nicht bei Team Arkéa-Samsic

Nairo Quintana, der heuer bei der Tour de France wegen eines medizinischen Verstosses disqualifiziert wird, verlässt das französische Team Arkéa-Samsic Ende Saison.

Nairo Quintana, hier anlässlich der Präsentation der Tour de France 2022 vergangenen Oktober, winkt dem Publikum zu. (FOTO: KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT)
Nairo Quintana, hier anlässlich der Präsentation der Tour de France 2022 vergangenen Oktober, winkt dem Publikum zu. (FOTO: KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT)

Dies obwohl der Kolumbianer am 16. August noch bis 2025 verlängerte, nachdem er bei der Rundfahrt durch Frankreich Platz 6 belegt hatte.

Einen Tag später wurde er allerdings nachträglich disqualifiziert, weil dem Bergspezialisten zweimal das Opiat Tramadol nachgewiesen wurde. Die Substanz ist seit dem 1. März aufgrund der Nebenwirkungen von der UCI verboten, sie steht jedoch nicht auf der Verbotsliste der Welt-Anti-Dopingagentur WADA.

Quintana ficht seine Disqualifikation von der Tour de France derzeit vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne an.

(sda)


Daten:

News Redaktion
01.10.22 11:03

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Tommy Vercetti veröffentlicht diese Woche neues Mixtape

Tommy Vercetti veröffentlicht diese Woche neues Mixtape

Basler Asyl für Kunst aus der Kiewer Gemäldegalerie

Basler Asyl für Kunst aus der Kiewer Gemäldegalerie