Mann beim Holzfällen verletzt

Beim Holzfällen ist am Samstag ein Mann in Thundorf TG von einem Baum getroffen worden. Der Verletzte wurde mit der Rega in ein Spital geflogen.

Ein Mann ist beim Holzfällen von einer fallenden Tanne gestreift worden. Die Rega flog den Verletzten ins Spital. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Ein Mann ist beim Holzfällen von einer fallenden Tanne gestreift worden. Die Rega flog den Verletzten ins Spital. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Der 35-Jährige war zusammen mit einem Kollegen in einem Waldstück oberhalb von Thundorf mit Forstarbeiten beschäftigt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau blieb eine etwa 25 Meter hohe Rottanne nach dem Fällschnitt an einer andern Tanne hängen. Als der 35-Jährige mit der Motorsäge den zweiten Baum fällte, wurde er von der fallenden Rottanne gestreift.

Der Mann zog sich mittelschwere Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Thurgau am Sonntag weiter mitteilte. Nach der Erstversorgung wurde er durch den Rettungsdienst mit der Rega in ein Spital geflogen.

Damit eine Lokalisierung im Notfall rasch erfolgen könne, empfiehlt die Kantonspolizei Thurgau, bei Aktivitäten abseits von Strassen und bewohnten Gebieten auf dem Mobiltelefon eine Notfall-App zu installieren. Wer kein Smartphone habe, könne beispielsweise die Koordinaten des geplanten Aufenthaltsorts aufschreiben und die Notiz mitführen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
24.01.21 11:06

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Zürcher Sechseläuten: Der Böögg soll trotz Corona brennen

Zürcher Sechseläuten: Der Böögg soll trotz Corona brennen

Stadt Zürich: 200 Millionen Franken für Bauprojekte genehmigt

Stadt Zürich: 200 Millionen Franken für Bauprojekte genehmigt