Luzerner Mountainbiker stirbt nach Sturz oberhalb von Biel

Ein Moutainbiker aus dem Kanton Luzern ist am Samstag sechs Tage nach einem Sturz bei Biel in einem Spital verstorben. Der 56-jährige Mann stürzte auf der Fahrt von Magglingen nach Biel etwas oberhalb der Uhrenstadt auf einem offiziellen Bike-Trail.

Nach dem Sturz brachte eine Ambulanz den verunfallten Mountainbiker ins Spital. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI)
Nach dem Sturz brachte eine Ambulanz den verunfallten Mountainbiker ins Spital. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI)

Wie die regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Berner Kantonspolizei am Montag mitteilten, war der Mann der vorderste Fahrer einer Vierergruppe. Nach dem Sturz leiteten die Begleiter sofort Rettungsmassnahmen ein und eine Ambulanz brachte den Mann ins Spital.

Am Samstagabend erlag der Verunfallte seinen schweren Verletzungen. Polizei und Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen zur genauen Klärung des Unfallhergangs eingeleitet.

(sda)


Daten:

News Redaktion
29.06.20 17:01

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Blocher verteidigt nachträgliche Einforderung seiner Rente

Blocher verteidigt nachträgliche Einforderung seiner Rente

Minen-Unglück in Myanmar: Opferzahl steigt auf 166

Minen-Unglück in Myanmar: Opferzahl steigt auf 166