Lawrow wirft EU und Nato Kriegsvorbereitungen vor

Der russische Aussenminister Sergej Lawrow hat der Europäischen Union und der Nato vorgeworfen, Kräfte zu einem Krieg gegen Russland zu bündeln.

Sergej Lawrow: «Wir werden das alles sehr aufmerksam beobachten.» Foto: Burhan Ozbilici/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Burhan Ozbilici)
Sergej Lawrow: «Wir werden das alles sehr aufmerksam beobachten.» Foto: Burhan Ozbilici/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Burhan Ozbilici)

"Wir machen uns wenig Illusionen darüber, dass sich die derzeitige russenfeindliche Aufgeladenheit der EU auf absehbare Zeit und - um ehrlich zu sein - auch langfristig irgendwie auflösen oder ändern wird", sagte Lawrow am Freitag bei einem Besuch in der ehemaligen Sowjetrepublik Aserbaidschan.

Zudem verwies er nach einem Bericht der Agentur Ria Nowosti darauf, dass Nazi-Deutschland unter Adolf Hitler zu Beginn des Zweiten Weltkriegs andere europäische Länder zum Angriff auf die Sowjetunion um sich versammelt habe. Lawrow fügte hinzu: "Jetzt stellt auch die EU zusammen mit der Nato eine solche moderne Koalition zusammen für einen Kampf und letztendlich für einen Krieg gegen die Russische Föderation. Wir werden das alles sehr aufmerksam beobachten."

Zum Beschluss des EU-Gipfels, der Ukraine den Status eines EU-Kandidaten zu geben, sagte Lawrow, dies bedeute für Russland keine Bedrohung. Die EU sei im Unterschied zur Nato kein militärisches Bündnis. Russland führt seit Ende Februar Krieg gegen das Nachbarland Ukraine.

(sda)


Daten:

News Redaktion
24.06.22 14:37

Themen:

International

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

GLP-Grossen:

GLP-Grossen: "Erheben Anspruch auf einen Bundesratssitz"

In Russland verurteilte US-Basketballerin Griner legt Berufung ein

In Russland verurteilte US-Basketballerin Griner legt Berufung ein