Knapp 22'000 Impfungen in der Zentralschweiz verabreicht

In den sechs Zentralschweizer Kantonen sind bislang 21'795 Impfungen gegen das Covonavirus verabreicht worden. Im Verhältnis zur Bevölkerungszahl haben Ob- und Nidwalden bislang am meisten Personen gegen Covid-19 geschützt.

Knapp 22'000 Impfungen in der Zentralschweiz verabreicht (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Knapp 22'000 Impfungen in der Zentralschweiz verabreicht (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag mitteilte, wurden in Obwalden fast 5 Dosen pro 100 Einwohner geimpft, in Nidwalden sind es über 4,5. Der Kanton Schwyz liegt mit erst 1,9 noch unter dem Schweizer Durchschnitt von 1,97.

Am meisten Dosen erhalten hat der Kanton Luzern mit 23925. Davon hat der Kanton, der am 23. Dezember als erster in der Schweiz mit der Impfung begann, bis am Donnerstagabend 9101 Dosen gespritzt, 2,2 pro 100 Einwohner. Schwyz erhielt 9450 Dosen und verabreichte 3045.

Zug erhielt 7575 Impfungen geliefert (4700 verabreicht), Nidwalden 3925 (1950), Uri 3825 (1134) und Obwalden 2850 (1865).

(sda)


Daten:

Roman Spirig
22.01.21 18:19

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Totalschaden nach Frontalkollision in Appenzell

Totalschaden nach Frontalkollision in Appenzell

Weiterhin nur zwei Sonntagsverkäufe im Kanton Bern

Weiterhin nur zwei Sonntagsverkäufe im Kanton Bern