Klimaaktivisten blockieren Münchner Flughafen

Wegen eines Klimaprotests ist nach Angaben des Münchner Flughafens am Donnerstag eine der beiden Start- und Landebahnen des Airports gesperrt worden.

ARCHIV - Klimaaktivisten blockieren eine der Start- und Landebahnen und beeinträchtigen damit den Flugverkehr am Münchner Flughafen. Foto: Angelika Warmuth/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Angelika Warmuth)
ARCHIV - Klimaaktivisten blockieren eine der Start- und Landebahnen und beeinträchtigen damit den Flugverkehr am Münchner Flughafen. Foto: Angelika Warmuth/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Angelika Warmuth)

Laut einem Sprecher des zweitgrössten deutschen Verkehrsflughafens haben sich Aktivisten am Rollfeld im Norden des Flughafens festgeklebt. Mit Beeinträchtigungen im Luftverkehr sei zu rechnen.

Die Polizei rückte zu einem Grosseinsatz aus. Laut Airport hatten die Aktivisten auch versucht, an der Südseite des Flughafens auf das Gelände zu kommen, sie seien aber von der Polizei daran gehindert worden.

Ende November hatte die Gruppierung den Berliner Hauptstadtflughafen BER für fast zwei Stunden lahmgelegt. Damals verschafften sich zwei Gruppen bestehend aus jeweils mehreren Menschen Zugang zum Flughafengelände. Am Donnerstag meldete die Gruppe "Letzte Generation", den Flughafen Berlin abermals blockiert zu haben.

(sda)


Daten:

News Redaktion
08.12.22 10:27

Themen:

International

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Stimmung in der chinesischen Wirtschaft hellt sich auf

Stimmung in der chinesischen Wirtschaft hellt sich auf

Das Obwaldner Obergericht erhält eine Präsidentin

Das Obwaldner Obergericht erhält eine Präsidentin