Kinderarzt: Heute herrscht eher eine Konsummentalität vor

Der erfahrene Zürcher Kinderarzt Thomas Gallmann sagt, die Kinder-Krankheiten seien immer die gleichen, aber der Umgang habe sich geändert. Die Eltern hätten weniger Zeit und höhere Ansprüche: "Heute herrscht eher eine Konsummentalität vor. Der Arzt als Kiosk."

Der erfahrene Zürcher Kinderarzt Thomas Gallmann sagt, die Kinder-Krankheiten seien immer die gleichen, aber der Umgang habe sich geändert. Die Eltern hätten weniger Zeit und höhere Ansprüche:
Der erfahrene Zürcher Kinderarzt Thomas Gallmann sagt, die Kinder-Krankheiten seien immer die gleichen, aber der Umgang habe sich geändert. Die Eltern hätten weniger Zeit und höhere Ansprüche: "Heute herrscht eher eine Konsummentalität vor. Der Arzt als Kiosk." (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Das liege einerseits am durchgetakteten Leben der Eltern, die auch bei Routineuntersuchungen weniger flexibel seien. Das sei Resultat der Doppelbelastung aus Familie und Beruf. Dazu hätten die Bedürfnisse der Kinder einen enormen Stellenwert bekommen. "Da wird bei der kleinsten Unsicherheit gleich Alarm geschlagen", so Gallmann im Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung" vom Freitag.

Allerdings gebe es auch Bereiche, in denen Eltern entspannter geworden seien. "Sie wissen etwa, dass Säuglingskoliken nichts Dramatisches sind. Oder dass Kinder manchmal Bauchweh haben, wenn sie in der Schule gestresst sind", sagte Gallmann, der diesen Winter in Pension geht. Ausserdem seien die Kinder im Schnitt besser ernährt und sportlicher - auch wenn es mehr Übergewichtige gebe.

Der psychische Zustand bereitet ihm jedoch mehr Sorgen: "Aber die Zahl der depressiven Zustände hat sicher zugenommen. Ich sehe viel mehr depressive Kinder und Jugendliche." Dabei spiele die Diagnostik eine Rolle, so Gallmann. "Aber der Druck auf die Kinder hat zugenommen. Das hat mit dem Optimierungszwang zu tun."

(sda)


Daten:

News Redaktion
25.11.22 06:33

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Uruguay fordert Portugal zum Spitzenduell

Uruguay fordert Portugal zum Spitzenduell

Die Amerikaner schleppten das 1:0 über die 100 Minuten

Die Amerikaner schleppten das 1:0 über die 100 Minuten