Keine Starts und Landungen mehr in Canberra wegen Buschfeuern

Der Flughafen der australischen Hauptstadt Canberra hat wegen der nahen Buschbrände am Donnerstag seinen Betrieb eingestellt. Es landen oder starten keine Flugzeuge mehr, wie die staatliche Katastrophenschutzbehörde mitteilte.

Keine Starts und Landungen mehr in Canberra wegen Buschfeuern (Foto: KEYSTONE / EPA / DAVID MARIUZ)
Keine Starts und Landungen mehr in Canberra wegen Buschfeuern (Foto: KEYSTONE / EPA / DAVID MARIUZ)

Im Süden des Flughafens brannte ein Feuer, für das der Notfall ausgerufen wurde. Die Bewohner in mehreren Vororten der Stadt im Südosten des Kontinents sollten Schutz suchen, hiess es.

Der Brand hatte am Mittwoch begonnen. Es herrschten starker Wind und Hitze. Am Donnerstag brach zudem ein weiteres Feuer in der Nähe des Flughafens aus, für das eine untere Warnstufe galt ("watch and act"). Der Airport von Canberra wird eher für Inlandsflüge genutzt. Das wichtigste Drehkreuz Australiens ist Sydney.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
23.01.20 04:37

Themen:

International

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Forderung des Jugendparlamentes kommt ins

Forderung des Jugendparlamentes kommt ins "normale" Parlament

Luzerner Bestseller-Autor Pirmin Lötscher veröffentlicht sein neues Buch «Der Guru in uns»

Luzerner Bestseller-Autor Pirmin Lötscher veröffentlicht sein neues Buch «Der Guru in uns»