Janis Moser erneut unter den Torschützen

Von den vier in der Nacht auf Montag in der NHL im Einsatz gestandenen Schweizern verlässt keiner das Eis als Sieger.

Arizonas Verteidiger Janis Moser klatscht nach seinem Torerfolg mit seinen Teamkollegen ab (FOTO: KEYSTONE/AP/Stacy Bengs)
Arizonas Verteidiger Janis Moser klatscht nach seinem Torerfolg mit seinen Teamkollegen ab (FOTO: KEYSTONE/AP/Stacy Bengs)

Immerhin ein persönliches Erfolgserlebnis in Form seines dritten Saisontreffers erlebte Janis Moser. Der Verteidiger der Arizona Coyotes traf bei der 3:4-Auswärtsniederlage gegen die Minnesota Wild gut zwei Minuten vor Schluss mit einem schönen Hocheckschuss zum Endstand. Bereits tags zuvor gegen die Detroit Red Wings (3:4 n.P.) hatte sich Moser unter die Torschützen gereiht.

Philipp Kuraschew kassierte mit den Chicago Blackhawks zuhause gegen die Winnipeg Jets eine 2:7-Kanterniederlage, liess sich aber bei beiden Toren seines Teams einen Assist gutschreiben. Timo Meier verlor mit den San Jose Sharks das Heimspiel gegen die Vancouver Canucks 3:4 nach Verlängerung. Immerhin einen Punkt gab es auch für die Los Angeles Kings mit Kevin Fiala, die sich den Ottawa Senators ebenfalls nach Verlängerung 2:3 geschlagen geben mussten.

(sda)


Daten:

News Redaktion
28.11.22 07:38

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Alisha Lehmann kehrt ins Nationalteam zurück

Alisha Lehmann kehrt ins Nationalteam zurück

Parlament stellt trotz Kritik Ampel für Lohrenkreuzung auf Grün

Parlament stellt trotz Kritik Ampel für Lohrenkreuzung auf Grün