Ikea verbucht dank Online-Boom Rekordumsatz

Der schwedische Möbel-Gigant Ikea hat in der Corona-Pandemie vom weltweiten Trend profitiert, das eigene Zuhause aufzuhübschen. Der Möbelriese meldete für das Geschäftsjahr einen Rekordumsatz.

Ikea verdient über einen Viertel des Gesamtumsatzes im Online-Handel. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)
Ikea verdient über einen Viertel des Gesamtumsatzes im Online-Handel. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Dabei schnellten die Online-Erlöse um 73 Prozent in die Höhe und machten über ein Viertel des Konzernumsatzes aus, wie der Franchisegeber Inter Ikea am Donnerstag mitteilte.

Der Einzelhandelsumsatz des Weltmarktführers erreichte im Bilanzjahr 2020/21 (per Ende August) insgesamt knapp 42 Milliarden Euro. Das waren sechs Prozent mehr als im Vorjahr und ein Prozent mehr als im Vorkrisenjahr 2019.

Der Hauptfranchise-Nehmer Ingka Group, der den Grossteil der Geschäfte und die Online-Aktivitäten besitzt, teilte mit, dass sein Einzelhandelsumsatz um sechs Prozent auf 37,4 Milliarden Euro gestiegen sei.

(sda)


Daten:

News Redaktion
14.10.21 14:10

Themen:

Wirtschaft

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Die Entlassung eines Sterilisationsassistenten erfolgte sauber

Die Entlassung eines Sterilisationsassistenten erfolgte sauber

Diebe stehlen fast 8,3 Tonnen Weintrauben im Wallis

Diebe stehlen fast 8,3 Tonnen Weintrauben im Wallis