Grossaufgebot gegen Brand in Zürcher Langstrassenquartier

In der Nacht auf Samstag ist in einem Wohn- und Gewerbehaus im Zürcher Langstrassenquartier ein Feuer ausgebrochen. Elf Bewohnerinnen und Bewohner meldeten Atembeschwerden, sie mussten aber nicht hospitalisiert werden.

Ein Brand im Zürcher Langstrassenquartier forderte ein Grossaufgebot der Feuerwehr. (FOTO: Schutz & Rettung Zürich)
Ein Brand im Zürcher Langstrassenquartier forderte ein Grossaufgebot der Feuerwehr. (FOTO: Schutz & Rettung Zürich)

Wenige Minuten vor Mitternacht gingen bei der Einsatzleitzentrale von Schutz und Rettung Zürich (SRZ) mehrere Notrufe zu einem Brand ein, wie diese am Samstag mitteilte. Beim Eintreffen der 45 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Sanität seien die Flammen bereits meterhoch aus dem Erdgeschoss des vierstöckigen Wohn- und Gewerbehauses geschlagen.

Sämtliche Bewohnerinnen und Bewohner konnten laut SRZ evakuiert werden. Auch ein Übergreifen des Feuers auf die darüber liegenden Stockwerke habe verhindert werden können. Rund drei Stunden später hätten die Bewohnenden wieder zurück ins Gebäude gehen können. Allerdings seien die unteren beiden Stockwerke durch das Feuer und den Rauch stark beschädigt und vorerst nicht mehr bewohnbar.

Die Ursache für den Brand ist noch unklar und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei sowie Detektive der Stadtpolizei Zürich ermittelt. Das Gebiet rund um den Einsatzort wurde von der Stadtpolizei abgeriegelt und der Verkehr umgeleitet.

(sda)


Daten:

News Redaktion
06.08.22 11:06

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Ungesetzter Carreño Busta siegt in Montreal

Ungesetzter Carreño Busta siegt in Montreal

Stoffel Vandoorne vor WM-Titel

Stoffel Vandoorne vor WM-Titel