Getrocknete Feigen wegen Schimmelpilzgiften zurückgerufen

Die Firma Gimex Team hat am Dienstag getrocknete Feigen aufgrund von Schimmelpilzgiften zurückgerufen. Es betreffe die Produkte des türkischen Herstellers Karaefe Gida, teilte das Unternehmen in einer Verbraucherinformation mit.

Am Dienstag wurden bestimmte 250-Gramm-Packungen von getrockneten Feigen zurückgerufen. (FOTO: PD)
Am Dienstag wurden bestimmte 250-Gramm-Packungen von getrockneten Feigen zurückgerufen. (FOTO: PD)

Als weitere Details werden die Packungsgrösse mit 250 Gramm sowie das Haltbarkeitsdatum mit 25.03.2022 angegeben. Der Rückruf geschehe, weil nach Schweizerischem Lebensmittelrecht mit einem hohen Ochratoxin-A-Gehalt eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden könne, hiess es weiter.

Das Produkt werde nicht mehr verkauft. Sollten Konsumenten betroffene Ware bereits zu Hause haben, darf sie nicht mehr verbraucht werden. Die Erstattung des Kaufpreises erfolgt laut dem Communiqué im Detailhandel auch ohne Kaufbeleg.

(sda)


Daten:

News Redaktion
04.05.21 12:10

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

BAG meldet 1375 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

BAG meldet 1375 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

Juventus Turin aus den Top 4 verdrängt

Juventus Turin aus den Top 4 verdrängt