Feiern auf den Strassen von Tokio

Der spektakuläre Auftaktsieg Japans über Deutschland hat auf den Strassen von Tokio für spontane Feiern gesorgt und rund um die Mannschaft für Euphorie.

Hajime Moriyasu erhielt warmen Applaus von Japans Journalisten (FOTO: KEYSTONE/AP/Eugene Hoshiko)
Hajime Moriyasu erhielt warmen Applaus von Japans Journalisten (FOTO: KEYSTONE/AP/Eugene Hoshiko)

Nach dem Schlusspfiff um Mitternacht japanischer Zeit trafen Fans mit Fahnen und goldenen WM-Pokalen in der Metropole zusammen und zelebrierten im beliebten Ausgehviertel Shibuya einen der grössten Überraschungscoups, der Japans Fussballern bislang gelungen ist. Und auch die heimischen Medien waren begeistert. "Japan hat die Welt geschockt", hiess es beim Sportportal Nikkansport nach dem 2:1-Sieg.

Die japanischen Journalisten in Al-Rayyan zeigten ihrer Begeisterung schon kurz nach dem Abpfiff, als sie Trainer Hajime Moriyasu an der Pressekonferenz klatschend empfingen. "Ich glaube, es war ein historischer Moment, ein historischer Sieg", sagte der 54-Jährige. Ein Grund für den Erfolg sah er in der Erfahrung, die seine Spieler in der Bundesliga gesammelt haben. "Viele Spieler sind nach Deutschland gegangen, um dort ihre Fähigkeiten zu verbessern. Und diese haben sie gezeigt."

(sda)


Daten:

News Redaktion
24.11.22 08:53

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Josi schiesst Nashville in der Verlängerung zum Sieg

Josi schiesst Nashville in der Verlängerung zum Sieg

Stéphanie Frappart leitet Costa Rica - Deutschland

Stéphanie Frappart leitet Costa Rica - Deutschland