Ex-Fahrer und Teamchef Fausto Gresini gestorben

Der zweifache Motorrad-Weltmeister Fausto Gresini stirbt im Alter von 60 Jahren in einem Spital in Bologna an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung.

Fausto Gresini (in der Mitte) gedenkt im Oktober 2012 am Unfallort von Marco Simoncelli in der Nähe von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur seinem früheren Fahrer (FOTO: KEYSTONE/EPA/AHMAD YUSNI)
Fausto Gresini (in der Mitte) gedenkt im Oktober 2012 am Unfallort von Marco Simoncelli in der Nähe von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur seinem früheren Fahrer (FOTO: KEYSTONE/EPA/AHMAD YUSNI)

Gresini gewann 1985 und 1987 den WM-Titel in der 125-ccm-Kategorie. Später war er Teamchef von Gresini Racing. Als solcher musste er die tödlichen Unfälle seiner Fahrer Daijiro Kato (2003) und Marco Simoncelli (2011) miterleben.

(sda)


Daten:

News Redaktion
23.02.21 11:43

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Wochenend-Lockdown um Département Pas-de-Calais erweitert

Wochenend-Lockdown um Département Pas-de-Calais erweitert

Zürich: Gleich drei Raubüberfälle auf Jugendliche

Zürich: Gleich drei Raubüberfälle auf Jugendliche