Drittwärmster Herbst seit Messbeginn in der Schweiz

Die rekordhohen Temperaturen im Oktober und die überdurchschnittliche Wärme im November haben der Schweiz den drittwärmsten Herbst sein Messbeginn im Jahr 1864 beschert.

Die Temperaturen in der Schweiz lagen im Herbst 2022 einmal mehr über dem langjährigen Durchschnitt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)
Die Temperaturen in der Schweiz lagen im Herbst 2022 einmal mehr über dem langjährigen Durchschnitt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)

Im landesweiten Mittel erreichten die Temperaturen diesen Herbst 8 Grad Celsius. Das liegt 1,7 Grad über der Norm im Zeitraum von 1991 bis 2020, wie das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie am Dienstag via Twitter mitteilte. Der Herbst 2014 war mit 8,1 Grad vergleichbar warm. Deutlich wärmer war es nur im Herbst 2006 mit 8,7 Grad Celsius im landesweiten Mittel.

(sda)


Daten:

News Redaktion
29.11.22 13:51

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Auch Borussia Dortmund tastet sich wieder heran

Auch Borussia Dortmund tastet sich wieder heran

Philips streicht weitere 6000 Stellen

Philips streicht weitere 6000 Stellen