Die Schweiz ist im Achtelfinal gegen Portugal chancenlos

Die Schweiz scheitert auch in ihrem dritten WM-Achtelfinal. Gegen Portugal bleibt das Team von Murat Yakin im imposanten Lusail Iconic Stadium von Katar ohne Chance und verliert 1:6.

Xherdan Shaqiri und die Schweiz waren gegen Portugal nicht wiederzuerkennen (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)
Xherdan Shaqiri und die Schweiz waren gegen Portugal nicht wiederzuerkennen (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Durch zwei Tore von Gonçalo Ramos sowie Treffern von Pepe und Raphaël Guerreiro lag die Schweiz nach 55 Minuten 0:4 zurück. Der Ehrentreffer gelang Manuel Akanji in der 58. Minute nach einem Eckball von Xherdan Shaqiri. Portugal erhöhte danach noch auf 6:1.

Die Schweiz scheiterte zum vierten Mal in den letzten fünf Weltmeisterschaften im Achtelfinal.

Portugal - Schweiz 6:1 (2:0)

Lusail Iconic Stadium, Lusail. - 83'720 Zuschauer. - SR Ramos (MEX). - Tore: 17. Ramos (João Felix) 1:0. 33. Pepe (Bruno Fernandes) 2:0. 51. Ramos (Dalot) 3:0. 55. Guerreiro (Ramos) 4:0. 58. Akanji (Shaqiri) 4:1. 67. Ramos (João Felix) 5:1. Rafael Leão (Guerreiro) 6:1.

Portugal: Costa; Dalot, Pepe, Dias, Guerreiro; Bernardo Silva (81. Neves), Carvalho, Otavio (73. Vitinha); Bruno Fernandes (87. Rafael Leão), Ramos (73. Horta), João Felix (73. Ronaldo).

Schweiz: Sommer; Edimilson Fernandes, Akanji, Schär (46. Cömert), Rodriguez; Freuler (54. Zakaria), Xhaka; Shaqiri, Sow (54. Seferovic), Vargas (66. Okafor); Embolo (89. Jashari).

Bemerkungen: Portugal ohne Nuno Mendes und Danilo Pereira (beide verletzt). Schweiz ohne Widmer (krank). Verwarnungen: 43. Schär. 59. Cömert.

(sda)


Daten:

News Redaktion
06.12.22 22:00

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Britischer Premier Sunak entlässt Generalsekretär wegen Steueraffäre

Britischer Premier Sunak entlässt Generalsekretär wegen Steueraffäre

Donald Trump startet Kampagne für Präsidentenwahl 2024

Donald Trump startet Kampagne für Präsidentenwahl 2024