Covid-Zertifikat ist im Kanton Zürich ab Montag verfügbar

Ab Montag ist das Covid-Zertifikat im Kanton Zürich verfügbar. Der grösste Teil der Geimpften wird es automatisch erhalten, wie die Gesundheitsdirektion am Freitag mitteilte.

Ab Montag ist im Kanton Zürich das Covid-Zertifikat erhältlich: Es wird einem Grossteil der vollständig geimpften automatisch zugestellt. (FOTO: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)
Ab Montag ist im Kanton Zürich das Covid-Zertifikat erhältlich: Es wird einem Grossteil der vollständig geimpften automatisch zugestellt. (FOTO: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Sobald das Zertifikat bereit steht, werden vollständig geimpfte Personen per SMS informiert. Via Link im SMS können sie sich dann im Impftool einloggen und das Zertifikat herunterladen, um es auszudrucken oder in die Covid Certificate App zu laden.

Voraussetzung dafür ist, dass sich die geimpften Personen über das kantonale Impftool VacMe registriert haben und dabei ihre Einwilligung zur Datenweitergabe erteilt haben. Rund 710000 Personen haben dies gemäss Mitteilung bislang getan.

Wer sich telefonisch über die Impfhotline angemeldet hat und in die Weitergabe eingewilligt hat, erhält das Zertifikat bis Ende Juni per Post zugestellt.

Die Einwilligung zur Datenweitergabe ist in beiden Fällen auch nachträglich möglich. Im Impftool lässt sich ein entsprechendes Häkchen setzen. Bei der Hotline muss der sechsstellige Registrierungs-Code angegeben werden.

Auch Personen, die sich in Arztpraxen, im Heim oder im Spital impfen liessen, sollen das Covid-Zertifikat automatisch erhalten oder über eine zentrale Stelle beantragen können. Es wird derzeit eine Lösung erarbeitet, die voraussichtlich Ende Juni zur Verfügung steht.

Als vollständig geimpft gelten Personen, denen zweimal ein in der Schweiz zugelassener Impfstoff verabreicht wurde.

Ab Montag stellt die Gesundheitsdirektion auch ein Onlineformular zur Verfügung, über das Genesene ein Covid-Zertifikat beantragen können. Dieses soll in der Rege innert sieben Tagen per Post zugestellt werden. Als genesen gilt eine Person ab dem elften Tag nach einem positiven PCR-Test.

Nach Antigen-Schnelltests und Antikörpertests wird für Genesene kein COVID-Zertifikat ausgestellt. Diese Personen benötigen - frühstens vier Wochen nach durchgemachter Erkrankung - eine einzelne Dosis eines mRNA-Impfstoffes.

Ab Ende Juni soll im Weiteren bei einem negativen PCR-Test ein Covid-Zertifikat direkt in die Covid Certificate App ausgeliefert werden. Bei negativen Antigen-Schnelltests sollen die Zertifikate ebenfalls ab Ende Monat durch die Testinstitutionen direkt vor Ort ausgestellt werden.

Die Zertifikate für vollständig Geimpfte und für Genesene sind derzeit sechs Monate gültig. Bei einem negativen PCR-Test bleibt es ab Probeentnahme für drei Tage, bei einem Antigen-Schnelltest für einem Tag gültig. Die Dauer legt das Bundesamt für Gesundheit fest.

(sda)


Daten:

News Redaktion
11.06.21 14:51

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Russischer Präsident Putin ist in Genf gelandet

Russischer Präsident Putin ist in Genf gelandet

US-Kongress macht Weg frei für Feiertag zum Ende der Sklaverei

US-Kongress macht Weg frei für Feiertag zum Ende der Sklaverei