Champions League: Biel und Lausanne führen ihre Gruppe zur Halbzeit an

Biel und Lausanne befinden sich in der Champions Hockey League auf Achtelfinal-Kurs. Beide Teams führen zur Halbzeit der Qualifikation ihre Gruppen als Leader an.

Champions League: Biel und Lausanne führen ihre Gruppe zur Halbzeit an (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)
Champions League: Biel und Lausanne führen ihre Gruppe zur Halbzeit an (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)

Die Seeländer realisierten mit einem 3:2 beim norwegischen Meister Frisk Asker den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel. Zwei von drei Treffern erzielten die Seeländer in Überzahl. Das Siegtor zum 3:2 schoss Jan Neuenschwander in der 58. Minute. Im Finish verhinderte Biels Nummer-2-Keeper Elien Paupe noch den möglich gewesenen Ausgleich der Gastgeber und damit ein Nachsitzen.

Biel hatte im Mitteldrittel auf einen 0:1-Rückstand mit Powerplay-Toren von Mathieu Tschantré und Luca Cunti zur 2:1-Führung geantwortet, ehe im Schlussdrittel die Norweger zunächst zum Ausgleich kamen. Doch schliesslich entschied Neuenschwander mittels Ablenker die Partie für die Gäste. Biel führt die Gruppe A nun mit drei Punkten Vorsprung auf Klagenfurt an.

Lausanne löste in der Gruppe D Junost Minsk mit einem 3:2-Heimerfolg als Leader ab. Die Waadtländer imponierten in den ersten beiden Dritteln in Spezialsituationen. Tyler Moy und Lukas Frick sorgten jeweils in Über- sowie Joel Vermin in Unterzahl für eine wegweisende 3:1-Führung. Lausanne führt die Rangliste seiner Gruppe mit sechs Punkten aus drei Spielen vor Minsk an.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
06.09.19 22:16

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Mutmassliche Portemonnaiediebin in Luzern festgenommen

Mutmassliche Portemonnaiediebin in Luzern festgenommen

Stephan Eicher ist der Award für sein Lebenswerk etwas peinlich

Stephan Eicher ist der Award für sein Lebenswerk etwas peinlich