Brandstiftung vermutet: Auto geht in Fällanden in Flammen auf

Ein Auto ist am Donnerstagabend in Fällanden auf einem Parkplatz in einem Wohnquartier in Brand geraten. Die Flammen griffen auf einen daneben abgestellten Wohnanhänger über, ein weiterer Personenwagen wurde durch die Hitze ebenfalls beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Die Feuerwehr Fällanden löscht die brennenden Fahrzeuge. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)
Die Feuerwehr Fällanden löscht die brennenden Fahrzeuge. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)

Ein Anwohner hatte das brennende Auto kurz nach 21.30 Uhr gemeldet, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Franken.

(sda)


Daten:

News Redaktion
23.09.22 15:26

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Sabbatinis Weitschuss-Tor entscheidet

Sabbatinis Weitschuss-Tor entscheidet

Baerbock weist polnische Reparations-forderungen zurück

Baerbock weist polnische Reparations-forderungen zurück