Bianca Gisler springt in ihrem ersten Final auf Platz 8

Die 18-jährige Bündnerin Bianca Gisler schliesst ihren ersten Slopestyle-Final auf Weltcup-Stufe im 8. Rang ab.

Bianca Gisler schwebt über den Gipfeln Graubündens - die 18-Jährige aus Scuol realisiert in Laax ihr Bestergebnis, verpasst im Final aber einen Exploit (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Bianca Gisler schwebt über den Gipfeln Graubündens - die 18-Jährige aus Scuol realisiert in Laax ihr Bestergebnis, verpasst im Final aber einen Exploit (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Gisler, die sich am Laax Open als einzige Schweizerin für die Finals im Slopestyle qualifiziert hatte, konnte sich gegenüber dem Vortag nicht verbessern. Die Dritte der Olympischen Jugendspiele 2020 musste sich bei wiederum prächtigen Bedingungen mit 56,50 Punkten begnügen.

Den Sieg holte sich die Australierin Tess Coady vor der Österreicherin Anna Gasser und der Deutschen Annika Morgan. Als zweitbeste Schweizerin klassierte sich im Heim-Weltcup Sina Candrian. Die 33-jährige Flimserin, die seit knapp zwei Jahren ohne Kaderstatus fährt und nur noch sporadisch an Wettkämpfen antritt, hatte die Finalqualifikation als Neunte knapp verpasst.

Der Final der Männer fand ohne Schweizer Beteiligung statt. Nicolas Huber beendete den letzten Contest vor den Olympischen Spielen als bester Swiss-Ski-Athlet im 20. Rang. Es triumphierte der Amerikaner Sean Fitzsimons vor dem Norweger Staale Sandbech und seinem Landsmann Jake Canter.

(sda)


Daten:

News Redaktion
15.01.22 15:16

Themen:

Sport

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Auto überschlägt sich - Vater und Sohn leicht verletzt

Auto überschlägt sich - Vater und Sohn leicht verletzt

Grossbritannien liefert Panzerabwehrwaffen an die Ukraine

Grossbritannien liefert Panzerabwehrwaffen an die Ukraine