Bei mehrere Verkehrsunfällen verletzen sich sechs Personen

Bei mehrere Verkehrsunfälle auf der Autobahn A1, in Meilen und in Wil ZH haben sich am Donnerstagnachmittag sechs Personen Verletzungen zugezogen. Die betroffenen Strassen mussten zwischenzeitlich gesperrt werden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Bei mehrere Verkehrsunfälle auf der Autobahn A1, in Meilen und in Wil ZH haben sich am Donnerstagnachmittag sechs Personen Verletzungen zugezogen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Bei mehrere Verkehrsunfälle auf der Autobahn A1, in Meilen und in Wil ZH haben sich am Donnerstagnachmittag sechs Personen Verletzungen zugezogen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Ein 59-jähriger Zweiradfahrer verletzte sich auf der Seestrasse in Meilen, als er rechts an einer Kolonne von Fahrzeugen vorbei fuhr. Er touchierte den Rückspiegel eines Lieferwagens und stürzte in das davor stehende Fahrzeug. Der Fahrer des Lieferwagens verliess den Unfallort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Der Zweiradlenker zog sich durch den Sturz mittelschwere Verletzungen und wurde ins Spital Männedorf gebracht.

Ebenfalls am frühen Donnerstagnachmittag kam es auf der Badener Landstrasse in Wil ZH zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Dabei erlitten die 50-jährige Lenkerin sowie der 24-jährige Lenker leichte Verletzungen und mussten mit dem Rettungsdienst Spital Bülach in Spitäler gefahren werden. Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich untersucht.

Kurz vor 15 Uhr kam es auf der A1 auf der Fahrbahn Richtung Bern kurz vor dem Autobahnkreuz Zürich-Ost zu einer Auffahrkollision zwischen vier Personenwagen. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt.

Nach dem Eintreffen der Polizei wurden die Funktionäre auf Gasflaschen in einem der verunfallten Fahrzeuge aufmerksam gemacht. Da Hinweise bestanden, dass die Flaschen durch die Kollision beschädigt worden sein könnten und der Inhalt nicht zweifelsfrei fest stand, durften bis zur Kontrolle der Gasflaschen durch Spezialisten keine weiteren Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Kurz vor 16 Uhr gaben die aufgebotene Feuerwehr und die beigezogenen Chemiefachberater Entwarnung und die Autobahn konnte wieder geöffnet werden.

(sda)


Daten:

News Redaktion
23.06.22 19:30

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Grossteil der Schweizer Rentner sind finanziell gut gebettet

Grossteil der Schweizer Rentner sind finanziell gut gebettet

Zwei Tote und 19 Verletzte nach Schüssen in Oslo

Zwei Tote und 19 Verletzte nach Schüssen in Oslo