Behörde: Delta-Variante wohl 60 Prozent ansteckender als Alpha-Typ

Die zunächst in Indien entdeckte Corona-Variante Delta ist Analysen zufolge wesentlich ansteckender als der in Grossbritannien entdeckte Alpha-Typ.

Die Delta-Variante des Coronavirus war zunächst in Indien entdeckt worden. Foto: Uncredited/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Uncredited)
Die Delta-Variante des Coronavirus war zunächst in Indien entdeckt worden. Foto: Uncredited/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Uncredited)

Das Risiko, die Menschen im eigenen Haushalt anzustecken, sei bei Delta schätzungsweise 60 Prozent höher als bei Alpha, teilte die englische Gesundheitsbehörde Public Health England am Freitag mit.

Ausserdem soll sich Delta stärker als andere Varianten der Schutzwirkung der Impfstoffe entziehen können - das gelte vor allem nach nur einer Impfdosis. Vollständig Geimpfte seien jedoch sehr gut vor der Delta-Variante - auch B.1.617.2 genannt - geschützt.

Die Delta-Variante sorgt im Vereinigten Königreich derzeit offiziellen Angaben zufolge für rund neun von zehn Corona-Infektionen. Sie liess die lange Zeit sehr niedrige Sieben-Tage-Inzidenz auf zuletzt knapp 52 ansteigen und könnte die geplanten weiteren Corona-Lockerungen gefährden.

(sda)


Daten:

News Redaktion
11.06.21 13:48

Themen:

International

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Pilot bei Absturz eines Kleinflugzeugs in Lufpig AG schwer verletzt

Pilot bei Absturz eines Kleinflugzeugs in Lufpig AG schwer verletzt

Die Schweiz kann mehr gewinnen als verlieren

Die Schweiz kann mehr gewinnen als verlieren