Autofahrer ohne Fahrausweis lockt Polizei mit Motorgeheul an

Ein Automobilist ohne Fahrausweis hat in Zug mit einer lärmigen Fahrweise die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen. Nun muss er sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Autofahrer ohne Fahrausweis lockt Polizei mit Motorgeheul an (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Autofahrer ohne Fahrausweis lockt Polizei mit Motorgeheul an (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Der Autofahrer sei am Donnerstag um 21 Uhr an der Bahnhofstrasse in Zug aufgefallen, teilte die Zuger Polizei am Freitag mit. Er habe den Motor seines Autos mit deutlich überhöhter Drehzahl unnötig laut aufheulen lassen.

Die Polizei kontrollierte deswegen den Automobilisten. Dabei stellte sie fest, dass sich der 27-jährige Lenker gar nicht mehr hinter das Steuer hätte setzen dürfen, denn für seinen italienischen Führerausweis besteht ein Verwendungsverbot. Gegenüber dem Mann wurde nochmals ein Fahrverbot ausgesprochen.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
24.05.19 12:00

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Die Urner Wälder leiden

Die Urner Wälder leiden

Hängende Köpfe in Luzern: Fraktionen ziehen düstere Bilanz zur Klima-Sondersession

Hängende Köpfe in Luzern: Fraktionen ziehen düstere Bilanz zur Klima-Sondersession