Auto auf A2 bei Schattdorf UR in Brand geraten

Kurz vor der Autobahnraststätte auf der A2 im Urnerland ist am Freitagabend ein Auto während der Fahrt in Brand geraten. Der Fahrer konnte das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen abstellen und dieses unverletzt verlassen.

Das vollständig ausgebrannte Wrack auf dem Pannenstreifen der A2 im Urnerland. (FOTO: Kantonspolizei Uri)
Das vollständig ausgebrannte Wrack auf dem Pannenstreifen der A2 im Urnerland. (FOTO: Kantonspolizei Uri)

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 21 Uhr zwischen Erstfeld und Schattdorf, wie die Kantonspolizei Uri am Samstag mitteilte. Der Fahrer habe Feuer im Motorraum des Wagens festgestellt. Als die Einsatzkräfte eintrafen, sei das Fahrzeug bereits im Vollbrand gestanden.

Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Die Polizei bezifferte den entstandenen Sachschaden am Auto auf 76000 Franken. Während der Löscharbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Nord mehrmals kurzzeitig gesperrt werden. Zur Klärung des Brandes wurde eine Untersuchung eingeleitet.

(sda)


Daten:

News Redaktion
23.05.20 14:32

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Zürcher Stadtpolizei räumt Juch-Areal - Besetzer bereits ausgezogen

Zürcher Stadtpolizei räumt Juch-Areal - Besetzer bereits ausgezogen

Bundesgericht lehnt Beschwerde gegen Sitzverteilung ab

Bundesgericht lehnt Beschwerde gegen Sitzverteilung ab