Aktion der Schaffhauser Polizei gegen Schwarzarbeit

Die Schaffhauser Polizei hat am Mittwochabend bei einer koordinierten Kontrollaktion in einem Gastronomiebetrieb in der Stadt Schaffhausen sechs Personen vorläufig festgenommen. Die verhafteten Frauen arbeiteten ohne Arbeitsbewilligung.

Die Schaffhauser Polizei hat am Mittwochabend bei einer koordinierten Kontrollaktion in einem Gastronomiebetrieb in der Stadt Schaffhausen sechs Personen vorläufig festgenommen. Die verhafteten Frauen arbeiteten ohne Arbeitsbewilligung. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Die Schaffhauser Polizei hat am Mittwochabend bei einer koordinierten Kontrollaktion in einem Gastronomiebetrieb in der Stadt Schaffhausen sechs Personen vorläufig festgenommen. Die verhafteten Frauen arbeiteten ohne Arbeitsbewilligung. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Die Aktion fand im Auftrag der Staatsanwaltschaft Schaffhausen aufgrund des Verdachts der Förderung der Prostitution, der Schwarzarbeit und der Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz statt, wie die Kantonspolizei Schaffhausen am Donnerstagabend mitteilte.

Bei der Kontrollaktion habe es diverse Sicherstellungen gegeben, jedoch konnten keine Betäubungsmittel aufgefunden werden. Die sechs zum Zeitpunkt der Kontrolle im Betrieb anwesenden und ohne Bewilligung arbeitenden Frauen wurden zwecks weiterer Massnahmen vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Schaffhausen hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen.

(sda)


Daten:

News Redaktion
23.06.22 18:20

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Obwaldner Name für nächsten auszuwildernden Bartgeier steht fest

Obwaldner Name für nächsten auszuwildernden Bartgeier steht fest

BFU empfiehlt Schwimmbojen für das Baden in offenen Gewässern

BFU empfiehlt Schwimmbojen für das Baden in offenen Gewässern