89-Jähriger in Thusis angefahren und schwer verletzt

Ein 89-jähriger Senior ist am Dienstagabend in Thusis beim Überqueren der Dorfhauptstrasse von einer 40-jährigen Autolenkerin angefahren und schwer verletzt worden. Der alte Mann erlitt mehrere Knochenbrüche, befindet sich aber ausser Lebensgefahr.

Der in Thusis angefahrene Senior prallte auf die Motorhaube und wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. (FOTO: Kapo GR)
Der in Thusis angefahrene Senior prallte auf die Motorhaube und wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. (FOTO: Kapo GR)

Der Unfall ereignete sich um 19:10 Uhr, wie die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch mitteilte. Das Auto erfasste den von rechts kommenden Mann mit der Fahrzeugfront. Dieser prallte auf die Motorhaube und wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert.

Wie bei der Kantonspolizei auf Anfrage zu erfahren war, ereignete sich der Unfall im Bereich eines Fussgängerstreifens. Ob der Mann die Strasse auf dem Zebrastreifen überquerte oder in dessen Nähe sei noch unklar, erklärte Mediensprecher Roman Rüegg.

Ein Arzt des Spitals Thusis nahm die ersten medizinischen Versorgungen beim schwerverletzten Senior vor. Eine Ambulanz transportierte ihn danach ins Spital.

(sda)


Daten:

News Redaktion
25.01.23 16:07

Themen:

Schweiz

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Schweizer Skigebiete in Sportferien sehr gut gebucht

Schweizer Skigebiete in Sportferien sehr gut gebucht

Schwere Gefechte um Bachmut - Scholz wirbt für Sicherheitspolitik

Schwere Gefechte um Bachmut - Scholz wirbt für Sicherheitspolitik